Grandioses Symposium 2016

Das Tree-Broker-Symposium fand am 10. und 11. Juni in Berlin statt. Dank Sonnenschein und großartiger Referenten genossen unsere Gäste jede Minute dieses besonders fachlich einmaligen Events.

Zu Beginn der Veranstaltung lauschten wir im ehemaligen Amtsgerichtsgebäude in Charlottenburg interessanten Vorträgen von:

  • Daniel Roehr
    Prof. Uni British Columbia, Kanada, „Green Roofs-Shared Stormwater“
  • Dr. Ferdinand Ludwig
    Prof. Uni Hohenheim, Stuttgart, „Baubotanik – Wachsende Architektur“
  • Dipl. Biol. Dr. Alina Schick
    Graviplant, Stuttgart, „Gravitationsforschung und Wandbegrünung“

DSC_0365_v2Katharina von Ehren und Maike Rohde begrüßen die Teilnehmer.

DSC_0385_v2
Unter einer fantastischen Lampeninstallation der kanadischen Firma BOCCI erfuhren wir viel Hintergründiges zu dem sehr aktuellen Thema Regenwassermanagement. Zum Trend grüne Architektur faszinierten uns die Vorträge über Baubotanik – also Gebäude aus lebendigen Pflanzen – und rotierende Pflanzen. Rotation ermöglicht das waagerechte Wachstum an Wänden. In Städten lassen sich so neue Grünräume erschließen.

Nach einer kurzen Erfrischung mit Schnittchen und Gurkenwasser brachen wir zum Gendarmenmarkt in die Belgische Botschaft auf.

P1060327_v2
Simon van Renterghem, Wirtschaftsreferent, und Marc Struyvelt, Handelsattaché, hießen uns dort herzlich willkommen.

IMG_5317_v2   P1060366_v2
Fachdiskussionen im grünen Innenhof.

P1060367_v2
Jan Verlinden begeisterte mit seinem Vortrag über belgisches Pflanzendesign.

DSC_0419_v2
Zum Abschluss ein großes und besonderes Vergnügen: Mit Professor Dr. Michael Seiler erlebten wir eine einzigartige Führung über das in der Havel gelegene Kleinod Pfaueninsel.
Als Gartenhistoriker und Gartendirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg a.D. lebt Professor Dr. Seiler bereits seit 36 Jahren in dem Landschaftspark. Wir folgten begeistert seinen fundierten und heiteren Ausführungen, um anschließend auf der Liegewiese zu picknicken.

DSC_0500   DSC_0578_v2
Bei der Sieben-Seen-Fahrt erlebten wir die Schönheit der Landschaft vom Boot aus. Der gelungene Abschluss für unser Symposium.

Vielen Dank an alle Beteiligten!